40 von 10.000 Läufern beim Mini-Marathon kamen aus der Niederheide

Bei perfektem, sonnigem Laufwetter starteten 40 Schüler aus der Grundschule Niederheide in Hohen Neuendorf am 26. September beim 27.Mini-Marathon in Berlin. Zu absolvieren waren von jedem einzelnen Läufer 4,2 km, wobei eine Mannschaft aus zehn Kindern bestand, deren Laufzeiten zu einer Teamzeit zusammenaddiert wurden. Bereits zum vierten Mal in Folge waren wir am Start, diesmal mit einem Mädchen- und zwei Jungenteams. In der Vorbereitung trainierten die Schüler mit großer Anstrengungsbereitschaft- und freude.

Vor dem Start in der überwältigenden Menge von 10.000 Läufern wuchs bei allen Beteiligten die Begeisterung und Nervosität. Die vielen Zuschauer, Trommelgruppen und Anfeuerungsrufe der begeisterten Familienangehörigen spornten unsere Schüler in diesem Jahr zu unglaublichen Leistungen an. Das Durchlaufen des Brandenburger Tors motivierte kurz vor dem Zieleinlauf noch obendrein. Alle hielten die Strecke gut durch und viele wuchsen über sich selbst hinaus, so dass ein unglaublicher 5. Platz von 200 gemeldeten Mannschaften für unser 1. Jungenteam in einer Zeit von 3:08 Stunden und ein 86. Rang von der 2. Mannschaft in 3:43 Stunden erzielt werden konnten. Die Mädchen belegten mit einer Zeit von 4:22 Stunden einen guten 79. Platz von 146 Teams.

Ausgestattet mit einer Medaille, einer Urkunde, Obst und einem Getränk konnten die Eltern ihre stolzen und glücklichen Kinder im Anschluss in die Arme schließen. Der Blick in die Gesichter der Schüler zeigte mal wieder, wie schön Sport sein kann.

Ich danke allen Läuferinnen und Läufern für ihren tollen Einsatz und freue mich schon jetzt aufs kommende Jahr!

S. Schacher

Mildenberg, 26.4.2017

Bereits zum vierten Mal nahm unsere Schule am Crosslauf in Mildenberg teil, bei dem die besten Läufer aus über 50 Schulen aus dem Landkreis Oberhavel an den Start gehen. Insgesamt 560 Teilnehmer erreichten nach 1000 bzw. 1700 anstrengenden Metern das Ziel.

Alle Läufer kämpften bis zum letzten Meter und gaben, unter Anfeuerungsrufen ihrer Mitschüler, ihr Bestes.

Gleich im ersten Lauf zeigte Connor seine enorme Ausdauer und gewann das Rennen mit einem riesigen Vorsprung. Auch Anton und Gino bewiesen, dass sie zu den besten in Oberhavel gehören und landeten auf Platz 2 und 3 in ihren Läufen. Gino machte sich damit an diesem Tag selbst das schönste Geburtstagsgeschenk.

Collin, Chiara, Jannes, Pius, Nino, Tamo, Vanessa, Yade, Sophie, Giuliana, Lukas und Pascal rundeten mit ihren durchweg guten Leistungen und einem enormen Kampfgeist einen gelungenen Tag in Mildenberg ab.

Vielen Dank an alle Läuferinnen und Läufer für ihr sportliches Engagement und die gegenseitige Unterstützung und Anfeuerung! Ihr wart großartig!

S. Schacher

Vorrunde 2-Felderball 2017

Am 29.3.2017 stand für elf Kinder der Grundschule Niederheide  die Teilnahme an der Vorrunde in Hennigsdorf an. Nach einer guten und intensiven Vorbereitung im Sportunterricht waren die Jungen und das Mädchen selbstbewusst, aber doch sehr aufgeregt mt den anderen teilnehmenden Schulen in der Turnhalle eingetroffen.

Nach etwas Lospech und der Zuordnung in eine starke Gruppe starteten die Kinder dann mit einem konzentrierten und souveränen Sieg in das Turnier. Das zweite und dritte Spiel waren dann sehr spannend, gingen aber leider nach hartem Kampf jeweils knapp verloren. Im letzten Vorrundenspiel wuchsen die Spieler dann aber wieder über sich hinaus und gewannen das Spiel sicher.

In der Tabelle reichte das dann, durch das bessere Restspielerverhältnis, zum zweiten Platz in der Gruppe. Das war gleichbedeutend mit der Qualifikation für das Kreisfinale!

Im Halbfinale war dann kurzfristig "die Luft raus", so dass wir recht deutlich das Spiel verloren. Im Spiel um Platz drei folgte dann aber wieder eine konzentierte und sehr gute Leistung, so dass die Vorrunde auf einem tollen dritten Platz beendet wurde.

Herzlichen Glückwunsch, das habt ihr toll gemacht! Es hat unglaubllich Spaß gemacht, euch beim Spielen zu sehen und zu erleben, wie toll und diszipliniert  ihr gespielt habt. Und jetzt: volle Konzentration auf das Kreisfinale am 5.4.2017.

Lars Krumrey

Gewinn des Sechsklässler-Cup 2017

Am 13.01.2017 wurden wir zum 12. Sechstklässlercup der Dr. Hugo Rosenthal Oberschule eingeladen. An diesem selbsternannten „Sportwandertag“ können die Schüler nicht nur ein Fußballturnier erleben, sondern sich auch in Geschicklichkeits- und Rätselspielen (2. Platz) untereinander messen und gleichzeitig die Oberschule kennenlernen.

Letztes Jahr haben wir das Finale knapp gegen den klaren Favoriten der Pestalozzi Grundschule (Birkenwerder) verloren. Obwohl der Turniertag, Freitag der 13., unter keinem guten Stern stand, wollten wir dem Aberglauben die Stirn bieten und die Finalpleite vom letzten Jahr wiedergutmachen.

Dafür stellte Hr. Binting eine hochtalentierte Fußballmannschaft aus neun Jungen und einem Mädchen zusammen. Marvin Schipper, Adrian Schönau, Tom Knothe, Vincent Otto, Julian Arndt und Sophie Brüll aus der 6a, sowie Pascal Fiedler, Jakob Hankel, Dominic Webers und Henning Gewald aus der 6b.

Wir starteten gut in das Turnier und gewannen das erste Spiel gegen die Waldgrundschule. Von Spiel zu Spiel steigerten wir unsere Leistung und konnten uns trotz einer Niederlage mit Platz 1 in der Gruppe A für das Finale gegen den stark aufspielenden Favoriten der Pestalozzi Grundschule (Birkenwerder) aus der Gruppe B qualifizieren.

Nun galt es, Ruhe zu bewahren und nochmal die letzten taktischen Anweisungen in der Kabine zu besprechen. Hr. Binting merkte, dass dieser Freitag, der 13. Ein besonderer Tag werden könnte und die Spieler auf den ersten Pokalsieg heiß waren. Die Einstellung und die Taktik stimmten, nun mussten wir es nur noch 15 Minuten lang umsetzen. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe und wir gingen in der 3. Minute in Führung. Die Spannung im Publikum und auf dem Feld war spürbar. Es war ein typisches Finale mit vielen Torchancen auf beiden Seiten, aber es blieb bei einem Tor. Vor allem die taktische Disziplin und Entschlossenheit der gesamten Mannschaft hat uns ein goldenes Tor erzielen lassen und mit einer sehr starken Abwehrleistung konnten wir diese knappe Führung über die Zeit retten.

Auf der einen Seite überwog eine riesige Freude und Erleichterung über den ersten Pokalsieg und auf der anderen Seite sah man die Enttäuschung und die Tränen des Favoriten, der die letzten drei Jahre das Turnier dominierten. Beide Mannschaften hätten den Sieg verdient, aber am Ende wurde unsere Mannschaft für ihre tolle Einstellung und kämpferische Leistung mit einem riesigen Pokal belohnt, der ihnen vom Hohen Neuendorfer Bürgermeister überreicht wurde.

 

 

 

Jugend trainiert für Olympia - Leichtathletik 2016

JtfO Leichtathletik

Am 29.09. fuhren insgesamt 24 Schülerinnen und Schüler unserer Schule bei windigem, aber traumhaftem Wetter zum Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik-Wettkampf nach Löwenberg. Ein Team bestand aus 12 Kindern, die zusammen die Disziplinen 75m-Lauf, 800m-Lauf, 4x75m Staffel, Hochsprung, Weitsprung, Schlagballwurf und Kugelstoßen zu absolvieren hatten. Jeder Athlet durfte max. an drei Disziplinen teilnehmen. Die besten zwei von drei antretenden Teilnehmern pro Disziplin wurden abschließend in die Mannschaftswertung aufgenommen.

 

Bei den Jungen gab es sehr gute Leistungen, die noch lange auf einen Platz unter den ersten drei von 16 teilnehmenden Schulen hoffen ließen. Dominic Webers startete den Wettkampf gleich mit einem tollen Schlagballwurfwettkampf und durfte, ebenso wie unsere erste Staffel, auf das Siegerpodest steigen. Marvin erkämpfte sich einen ersten Platz in seinem 800m-Lauf und wurde letztendlich Vierter in der Gesamtwertung. Auch Pascal und Julian gaben, wie bereits im letzten Jahr, bei dieser kraftzehrenden Disziplin alles und wurden lautstark von ihren Mitschülern angefeuert. Am Ende wurde es ein toller 5. Platz, zu dem alle Jungen mit großem Einsatz beitrugen. Die Mädchen schrammten nur haarscharf am 3. Platz vorbei und wurden 4.

 

Vanessa tat es ihrem Bruder gleich und startete gleich mit einem ersten Platz in der Wurfdisziplin, Helena erzielte dabei einen hervorragenden 4. Platz. Beim Hochsprung übersprangen Lucia, Meret und Curly gute 1,15m und Laura, Anna und Chiara behaupteten sich beim 75m-Lauf sehr gut gegen die Konkurrenz. Auch hier waren die abschließenden 800m-Läufe eine Herausforderung für alle Teilnehmerinnen nach diesem ereignisreichen und anstrengenden Tag. Wenn man bedenkt, dass wir als zweizügige Schule gegen teilweise fünfzügige Schulen antreten, sind diese Ergebnisse noch bemerkenswerter.

 

Ein großer Dank gilt: Laura, Chiara, Anna, Emma, Vanessa, Curly, Helena, Julienne, Meret, Lucia, Johanna und Carina sowie beim Jungenteam Pascal, Marvin, Lukas, Julian, Dominic, Adrian, Oscar, Nino,

Tom, Pius, Jason und Gustav für Ihren Einsatz bei diesem Wettkampf.

 

Mandy Bleckmann und Silja Schacher

 

Minimarathon 2016

Grundschule Niederheide mit Teilnehmerrekordbeim Mini-Marathon

Wieder einmal wurden unsere laufmotivierten Schüler der Grundschule Niederheide mit perfektem Wetter belohnt, als sie sich am 24. September mit 10.010 anderen Schülern auf die Strecke des Mini-Marathons in Berlin begaben.

Zum bereits fünften Mal in Folge starteten wir beim größten deutschen Schülerlaufwettbewerb, der über die letzten 4,2 Kilometer des „richtigen“ Marathons führt. Waren vor fünf Jahren erst zwölf Niederheider am Start, konnten wir diesmal den Teilnehmerrekord von 58 Kindern verbuchen.

Anfeuerungsrufe, Trommler auf der Strecke und das Durchqueren des Brandenburger Tors motivierten unsere Schüler wieder zu Höchstleistungen. Wie im Vorjahr konnten die Jungen ihren 5. Platz von 184 gemeldeten Mannschaften verteidigen und die Mädchen einen hervorragenden 16. Platz von 120 Mannschaften belegen. Bei den Jungen bedeutete das einen zweiten Platz aller teilnehmenden Brandenburger Schulen.

Doch am wichtigsten ist das unvergessliche Erlebnis für alle Beteiligten, unabhängig von der erzielten Zeit. Alle Schüler gaben ihr Bestes und kämpften sich teilweise mit den letzten Reserven ins Ziel.

Ausgestattet mit einer Medaille und einer Urkunde konnten die Eltern ihre stolzen und glücklichen Kinder im Anschluss in die Arme schließen. Der Blick in die Gesichter der Schüler zeigte mal wieder, wie schön Sport sein kann.

Die ersten Anmeldungen für den Mini-Marathon 2017 habe ich schon jetzt bekommen! Ein großes Dankeschön an alle Läufer und die Eltern.

S. Schacher

 

Bilder der Veranstaltung finden Sie hier

 

Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik Regionalfinale 2016

2. Platz beim Regionalfinale 2016 der Mädchen

Insgesamt 13 Mädchen vertraten unsere Schule beim JtfO-Wettbewerb der Leichtathletik am 15.6.16 in Wittenberge. Als Zweitplazierter im Landkreis Oberhavel durften wir beim Regionalfinale teilnehmen. Ein Team musste die Disziplinen 75m-Lauf, 800m-Lauf, 4x75m-Staffel, Hochsprung, Weitsprung, Schlagballwurf und Kugelstoßen absolvieren. Jede Athletin durfte max. an drei Disziplinen teilnehmen. Die besten zwei von drei antretenden Teilnehmern pro Disziplin wurden abschließend in die Mannschaftswertung aufgenommen.

Trotz regnerischen Wetters, insbesondere während des Hochsprungwettbewerbs, trumpften die Mädchen mit Bestleistungen auf. Jette sprang auf klitschnasser Tartanbahn 1,40m hoch, Lina rannte wieder den meisten davon, die Wurfmädchen Paula, Lilli und Lina erzielten grandiose Weiten von über 40 Metern und Suna stieß die Kugel über 6 Meter weit, was sie sich selbst nie hätte zu träumen gewagt. Gleich drei 4.Klässlerinnen (Chiara, Laura und Sinja) waren mit von der Partie. Sie überzeugten mit perfekten Staffelstabübergaben und tollem Sprintvermögen und zeigten, dass sie sich gar nicht hinter den „Großen“ zu verstecken brauchen. Stefania, Lina und Suna holten beim abschließenden anstrengendsten Teil des Wettkampfes, dem 800-Meter-Lauf, alle Reserven aus sich heraus und erzielten wichtige Punkte. Ein großes Dankeschön geht auch an Anais, die nach erst kürzlich überstandenem Virusinfekt bis zum Umfallen im Hoch- und Weitsprung sowie beim Sprint kämpfte und auch an Lucia, die sich für „Notfälle“ zur Verfügung stellte und bereit war, den gesamten Tag mit uns auf dem Platz zu verbringen.

Am Ende konnten wir es alle selbst nicht glauben, dass wir in diesem starken Teilnehmerfeld die Silbermedaille überreicht bekamen!

Besonders schön war es mit anzusehen, wie sich alle gegenseitig angefeuert und miteinander gefreut haben. Wir sind stolz, dass ihr unsere Schule so grandios und vorbildlich vertreten habt!

Mandy Bleckmann und Silja Schacher

JtfO 16 1

JtfO 16 2

JtfO 16 3

Crosslauf Mildenberg 2016

Mildenberg, 21.4.2016

 

Bereits zum dritten Mal nahmen wir am Crosslauf in Mildenberg teil. Die besten Läufer aus über 50 Schulen aus dem Landkreis Oberhavel waren am Start. Insgesamt 564 Teilnehmer erreichten das Ziel, nachdem sie 1000 Meter, bzw. die Großen ab Jahrgang 2005, 1700 Meter in schnellem Tempo hinter sich gebracht hatten.

Alle Läufer kämpften bis zum letzten Meter und gaben ihr Bestes. Dabei erreichten sie gute bis sehr gute Platzierungen.

Unser jüngster Teilnehmer Connor musste bei dem älteren Jahrgang mitlaufen, und erreichte einen unglaublichen 6. Platz in einem Starterfeld von 34 Läufern. Wir dürfen uns schon jetzt auf das nächste Jahr freuen, wenn er dann seine flinken Füße unter den Gleichaltrigen unter Beweis stellen wird. Grandios war auch der Einsatz von Lukas, der sich erst kurz vorm Ziel ganz knapp zwei anderen Schülern geschlagen geben musste und auf dem Treppchen landete!

Auch Lina und Marvin schafften es mit einem 4. und 5. Platz beinahe auf die Podiumsplätze und zeigten wieder einmal ihren enormen sportlichen Ehrgeiz.

Vielen Dank an alle Läuferinnen und Läufer für ihr sportliches Engagement und die gegenseitige Unterstützung und Anfeuerung! Ihr wart großartig!

 

S. Schacher

 

P1030751

P1030778

P1030825

 

Erfolgreiches Regionalfinale Handball

Herzlichen Glückwunsch an die Mädels der Handball Mannschaft für einen tollen dritten Platz beim Regionalfinale Handball!

Die Handball-Mädels mit Frau Schacher.

 

Sogar die Presse berichtet:

Handball - zum 2. Mal für das Landesfinale qualifiziert

Ein weiterer toller sportlichen Erfolge unserer Kinder im Regionalfinale am 18.02.2015: die Grundschule Niederheide hat sich zum 2. Mal für das Landesfinale, in diesem Jahr in Schwedt, qualifiziert. Stand sogar in der Zeitung ...

Basketball - Kreis- und Regionalfinale

Am 12.03.2015 fand in der Sporthalle in Hohen Neuendorf das Regionalfinale im Basketball statt. Für unsere Schule die erste Teilnahme an einem Basketballausscheid. Die Mannschaft (Max-Paul, Vivien, Kaan, Luisa, Tom, Edgar, Leon, Sebastian, Joshua) hatten zwar das erste Spiel (Lehnitz) knapp verloren, konnten aber mit toller Willensstärke und Zusammenspiel dann eine grandiose Siegesserie starten. Im Finale trafen sie wieder auf Lehnitz und haben die Revanche angenommen. Ein knappes Spiel, aber zum Schluss doch eindeutig gewonnen.

Kaan wurde bester Spieler des Turniers, Luisa und Vivien haben gezeigt, dass sie locker mit den Jungs mithalten können. Joshua hatte viel Wurf-Pech und wurde im Finale durch zwei Treffer doch noch belohnt. Wir haben das Regionalfinale gewonnen. Die gesamte Schule kann auf alle sehr stolz sein. Leider hat Herr Binting durch die spannenden Spiele und des vorkommenden Wurf-Pechs nun auch seine letzten Haare verloren und auch seine Stimme muss er nun erst einmal wieder finden. Wir sagen "Herzlichen Glückwunsch" für die gute Leistung der Mannschaft und gute Besserung Herr Binting.

Mini Marathon 2014

26. Mini-Marathon in Berlin

Bei strahlendem Sonnenschein und perfektem Laufwetter starteten 35 Kinder unserer Grundschule am 27.9. beim 26. Mini-Marathon in Berlin. Bereits zum dritten Mal in Folge waren wir am Start, diesmal mit einem Mädchen- und zwei Jungenteams. Die Nervosität und Begeisterung wuchs bei allen Beteiligten, nachdem der Startschuss für die Oberschulen gefallen war und ca. 5000 Grundschüler in Richtung Start drängten. Die Anfeuerungsrufe und Trommelgruppen am Rand der Laufstrecke motivierten alle zu beachtlichen Leistungen, zumal das Laufen in diesen Massen nicht immer einfach war und es plötzlich stehenbleibende Schüler zu umrunden galt. Alle schafften es die 4,2km durchzuhalten!

Noch mehr Bilder findet ihr in der Bildergalerie

Die Mädchen erreichten einen sehr beachtlichen 22. Platz von 140 Schulen, sowie die Jungen ebenso tolle Platzierungen mit dem 29. und 151. Rang von 185 gemeldeten Teams.
Ihr wart ein tolles Team und habt unsere Schule hervorragend vertreten. Danke für euren Einsatz!!