Jugend trainiert für Olympia – Regionalfinale Handball Jungen 2019

Am 5.12. ging es das erste Mal überhaupt für die Jungen der Grundschule Niederheide zu einem Handball-Regionalfinale nach Wittstock/Dosse. Im Oktober hatten wir uns als Gruppenzweiter im Kreisfinale qualifiziert. Leider mussten wir auf Gustav, als wichtigen Torgarant, verletzungsbedingt verzichten.

Nach anfänglicher Nervosität schafften die Jungen einen souveränen 10:7-Erfolg im ersten Spiel. Gegen Wittstock im zweiten Spiel fehlte leider ein kleines Quäntchen Glück und die nötige Deckungsstärke gegen zwei stark auftrumpfende Rückraumspieler; wir verloren denkbar knapp mit 9:10. Im Halbfinale hieß der Gegner dann Waldgrundschule Hohen Neuendorf und wie bereits im Kreisfinale konnten sich unsere Gegner auf ihren starken Torwart verlassen, der uns das Leben schwermachte. Trotz einer klaren Niederlage waren es unsere Jungen, die letztendlich die meisten Tore gegen den späteren Turnierzweiten erzielen konnten, indem sie ein ums andere Mal gut im Team kombinierten. Im Spiel um Platz 3, wieder gegen Wittstock, wollten wir dann unbedingt die Niederlage aus der Vorrunde wettmachen, was auch beinahe glückte. Alle kämpften gemeinsam und gaben ihr Bestes, doch leider schafften die Gegner es nach Abschluss der regulären Spielzeit einen direkten Freiwurf zu verwandeln, sodass es am Ende 8:9 stand und wir „nur“ den 4. Platz erzielen konnten. Jungs, ihr könnt stolz auf eure Leistung sein, denn ihr habt unsere Vorgaben berücksichtigt: Keiner meckert, alle sind ein „Team“ und jeder gibt sein Bestes! Wir wünschen euch für die Zeit in der Oberschule auch solche tollen „Teammomente“ und danken euch für euren Einsatz.

Sina Vigano und Silja Schacher

Handball 19