Stifte sammeln und Gutes tun

Haben Sie noch leere oder kaputte Kugelschreiber zuhause in der Schublade? Schreiben Sie bei der Arbeit einen Stift nach dem anderen leer? Dann nichts wie her damit!

In der Schule sammeln wir alle leeren Schreibgeräte aus Plastik. Dies können nebst Tafelstiften, Kugelschreibern und Filzstiften auch Textmarker, Tintenkiller, Korrekturstifte, leere Tintenpatronen u.Ä. sein.

Kurz vor Weihnachten haben wir unsere erste Stiftsammlung zu http://www.terracycle.de geschickt.
TerraCycle ist ein Unternehmen, das leere Schreibgeräte recycelt, um Mülleimer, Gießkannen und Stiftbehälter daraus herzustellen.
Gleichzeitig werden dem Sammelteam (in diesem Fall also unserer Schule) pro Stift
2 TerraCycle-Punkte gutgeschrieben, die in Geldspenden für Vereine und gemeinnützige Organisationen umgewandelt werden können.
Auf diese Weise haben wir mit unserem „Abfall“ von 1200 Stiften bereits 24€ erwirtschaftet, die wir dem ‚
DWJ – Naturschutzturm Berliner Nordrand e.V.‘ gespendet haben.

Helfen Sie mit und unterstützen Sie uns, indem Sie leere Schreibgeräte nicht entsorgen, sondern Ihren Kindern zum Sammeln mit in die Schule geben! Vielen Dank!

Mittagessenversorgung - Anmeldung ab 01.08.2015 möglich

Sehr geehrte Eltern,

wir haben bereits zu einem früheren Zeitpunkt darüber informiert, dass die Stadtverwaltung Hohen Neuendorf den Anbieter für die Mitagessenversorgung gewechselt hat. Es liegen uns nun von der neuen Catering-Firma genauere Informtionen für die Anmeldung vor.

Auf unserer Download-Seite stellen wir Ihnen das Schreiben der Firma "Z-Catering" zur Verfügung, darin erhalten Sie alle wichtigen Informationen.

Elternbrief Mittagessen-Versorgung

Freundliche Grüße
Ihre Schulleitung

Fundsachen

Sehr geehrte Eltern,

alle Fundsachen (Mützen, Schals, Handschuhe, Jacken, Shirts, Schuhe etc.) sind im Flur der Grundschule Niederheide (vor der Mensa) ausgelegt und ausgehangen und warten auf die Abholung.

Essensanbieter

Sehr geehrte Eltern,

die Stadtverwaltung Hohen Neuendorf hat den Essenanbieter „nobis“ zum 31.07.2015 gekündigt. Ab dem 01.08.2015 wird es einen neuen Anbieter geben und der voraussichtliche Essens-Preis wird 2,20 Euro sein. Genaue Informationen geben wir Ihnen schnellstmöglich. Bitte haben Sie Verständnis und ein wenig Geduld.

Mit freundlichen Grüßen
I. Petrausch
Rektorin

Bezahlung des Zirkus

Bei der Bezahlung des Zirkus für die Geschwister tauchte die Frage auf, wer welche Summe bezahlt. Das älteste Kind zahlt 24,00 Euro jedes weitere jüngere, das auf der Grundschule

Niederheide beschult wird, die 6,00 Euro.

Imker AG soll im Frühsommer starten

Mit der Unterstützung erfahrener Imker aus Hohen Neuendorf sowie der „Freunde und Förderer der Grundschule Niederheide“ und dem Länderinstitut für Bienenkunde, soll im Frühsommer nun auch unser Schul-Logo mit Leben erfüllt werden. Unter Leitung von Herrn Makowski (Imker) und einem Lehrer sollen interessierte Schüler der Klassen 4 – 6 behutsam an den Umgang mit Honigbienen herangeführt werden. Die Grundlage der Bienenbiologie, die Beobachtung der Natur und des Wetters, Holzarbeiten an den Bienenstöcken und die Pflege eines Schulbienen-Volkes soll ebenso zu den Inhalten der AG gehören, wie die Honigernte und der Verkauf des produzierten Honigs in der Schule.

Die Imker AG soll ab Mai an jedem Montag von 14.00 bis 15.00 Uhr angeboten werden.

Interessierte Schüler können sich im Foyer an der grünen Tafel in eine Anmeldeliste eintragen. Teilnehmer der Imker AG sollten keine bekannte Bienenallergie haben. Trotz Schutzkleidung und speziell gezüchteter sanfter Bienen, ist beim Imker ein Stich nie gänzlich auszuschließen. Das Schulbienen-Volk soll nach jetziger Planung im Schulgarten direkt am Zaun aufgestellt werden. Der An- und Abflug der Bienen wird somit nicht über das Schulgelände oder den Schulgarten erfolgen. Sollten einzelne Eltern, Schüler oder Lehrer trotzdem Fragen oder Bedenken haben, steht Herr Makowski (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) für Rückfragen zur Imker AG sehr gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Meinung und auf Anmeldungen interessierter Schüler der Klassen 4 – 6.

Frau Petrausch, Herr Makowski